Wie alles begann und immer weiter ging...

" Möchtest du Blockflöte oder Klavier lernen?" Meine Antwort kam spontan: "Klavier!" Ich war sechs Jahre alt, als mir meine Eltern diese Frage stellten und so begann mein Leben mit dem Klavier. Zu diesem Zeitpunkt konnte allerdings noch keiner absehen, welchen Stellenwert es einmal in meinem Leben bekommen sollte. (An dieser Stelle sei allen Eltern gesagt, hätten meine Eltern nicht mindestens 4 weitere Jahre auch gegen meine häufiger auftretende Übeunlust dafür gesorgt, dass ich regelmäßig Klavier spielte, ich wäre wohl nie zu dem Punkt gekommen, an dem ich merkte, wie wichtig das Klavier mir war und ist.)

Ab meinem 11.Lebensjahr fing ich aus mir heraus an immer intensiver zu üben und mit 12 Jahren stand für mich innerlich fest, dass ich Klavier studieren wollte. In den Jahren bis zum Abitur nahm ich mehrfach am Wettbewerb Jugend-Musiziert in Solo- und Kammermusikwertung teil. Ich besuchte Kammermusikkurse der Jeunesse-Musicales für Nachwuchsmusiker und nach Bestehen des Abitures begann ich nach bestandener Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zunächst Musik auf Lehramt zu studieren.

Bereits während des ersten Studienjahres fing ich an, Kindern und Jugendlichen Unterricht am Klavier zu erteilen. Mir wurde bewusst, dass mir die Arbeit mit einem einzelnen Schüler lag und besonders viel Spaß machte, da ich im Einzelunterricht ganz auf ihn und seine Bedürfnisse eingehen konnte. Aus dieser Erfahrung heraus entschied ich mich zusätzlich Klavier auf Diplom zu studieren. Ich bewarb mich an der staatlichen Musikhochschule Lübeck und nahm 2003 das Studium der Diplommusikerziehung im Fach Klavier auf, welches ich 2007 mit dem Diplom abschloß.

Seit 2007 bin ich selbständige Klavierlehrerin, arbeite sowohl an Musikschulen als auch mit Privatschülern im Alter von 4 bis ca. 70 Jahren (was niemanden über 70 abhalten soll, ich hatte nur bisher niemanden, der älter war).

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com